Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan ...: aber einmal um die Welt | Paul Archer und Johno Ellison

17:04


Von London nach Sydney mit dem Taxi mit dem größtmöglichen Umweg - was nach einer durchzechten Nacht wie eine wirre Idee klingt, wird für die drei Freunde  Paul, Johno und Leigh Realität. Mit einem typischen Londoner Taxi namens Hannah gehen sie auf eine am Ende  70.000 Kilometer lange Reise.

Zu Beginn nutzen die Jungs jede Gelegenheit um zu feiern, sie kiffen in Amsterdam und trinken Wodka in Russland. Mich hat dies ehrlich gesagt etwas genervt, denn ich wollte nichts von Eskapaden sondern von einer Weltreise lesen. Andererseits kann man es den Jungs kaum übel nehmen. Sie sind Anfang 20, haben das Studium hinter sich, haben hart gearbeitet um ihren Traum zu realisieren und die Straßen der Welt liegen vor ihnen.

Nach einigen Wochen ist der Hunger nach Party dann aber gestillt und die Jungs wenden sich anderen Dingen zu. So entwickelt sich auch ihr altes Auto immer mehr zur Diva und stellt sie vor ganz neue Probleme. Denn wo bekommt man mitten in der Einöde oder im Dschungel Ersatzteile für ein altes englisches Taxi her? Sehr ehrlich berichten die Drei auch darüber wie anstrengend es ist, so lange auf so engem Raum zusammen zu sein. Es wird deutlich, dass so eine Reise nicht nur Spaß, sondern auch eine wahre Belastungsprobe für jede Freundschaft ist.

Ich fand es sehr interessant, beim Lesen mitzuverfolgen wie sich Land und Leute verändern, je weiter die Fahrt geht. Hier hätte ich persönlich mir mehr Beschreibungen von der Landschaft, aber auch der jeweiligen Kultur gewünscht. Dies hat mir beim Lesen einfach etwas gefehlt.

Natürlich erleben die Jungs auch jede Menge Abenteuer und gefährliche Situationen. Mit einer Mischung aus jugendlicher Lässigkeit und einem bisschen Leichtsinnigkeit überstehen sie jedoch alle Gefahren.

Die ganze Geschichte wird abwechselnd aus zwei Perspektiven erzählt. Der Schreibstil beider Autoren lässt sich locker und leicht weg lesen. Gut gefallen hat mir auch, dass die Jungs von allem mit einer Prise Humor erzählt haben.

In der Mitte des Buchs befinden sich einige farbige Fotografien, so dass man auch einen bildlichen Eindruck der Reise erhält.

Mir hat es wirklich Spaß gemacht Paul, Johno und Leigh auf ihrer Reise zu begleiten und gemeinsam mit ihnen die Welt zu entdecken.

Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan ...: aber einmal um die Welt | Paul Archer und Johno Ellison | DuMont Reiseverlag | 2016 | Broschiert | ISBN: 978-3770182824 | Preis: 14,99€ |

Nachtrag 17.01.2016:
Mehr Informationen zur Reise, Hannahs genaue Route und Photos gibt es auf http://itsonthemeter.com/

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Hallo Julia,
    klingt nach einem interessanten Roadtrip! Kann mir sehr gut vorstellen, wie die Gaudi irgendwann zu viel wird und auch so eine Reise ernsthafter wird. Auf diese Weise kann eine Freundschaft zerbrechen oder sich sogar vertiefen. Ich stelle mir das sehr spannend vor!
    Danke für die Buchvorstellung.
    GlG monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monerl,

      spannend zu lesen war es auf jeden Fall :)

      LG
      Julia

      Löschen
  2. Ich fürchte, ich wäre gar nicht zu dem interessanteren Teil gekommen. Zumindest merke ich, dass ich in den letzten Jahre immer ungeduldiger und ungnädiger geworden bin, wenn ich bei solchen Titeln weniger "Reisebericht" als Saufgelage oder ähnliches bekomme. ;)

    Aber schön, dass du am Ende solchen Spaß mit dem Buch hattest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Fall bin ich auch froh, durchgehalten zu haben. Denn diese Saufgelage sind nicht so mein Ding und es hätte auch gut sein können, dass ich das Buch deswegen abbreche. Denn damit bin ich auch nicht mehr zimperlich.

      Löschen
  3. Mit Anfang 20 findet man wohl andere Dinge wichtig - eben Party machen und nicht fremde Kulturen kennenlernen. Aber mit Anfang 20 hat man den Mut, sich auf so eine Reise zu begeben.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Irgendwann verschieben sich die Prioritäten. Und ich konnte ja auch durchaus verstehen, warum den Jungs erstmal nach Party zumute war :)

      Löschen
  4. huhu,

    Anfang 20 und schon das Studium fertig?? :-O wie geht das denn? Was haben die studiert hiilfee XD Bin selbst Studentin ^^ Ist dieses Buch eigentlich ein Roman oder ist das wirklich passiert mit dem Taxi um die Welt? Finde die Idee grundsätzlich sehr interessant ! Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      was genau sie studiert haben weiß ich nicht. Ich glaube einer hat mal was von BWL erwähnt, bin mir aber nicht sicher. ob es nun Wunderkinder sind oder ob die Studienzeit in England normal ist, weiß ich auch nicht, dafür weiß ich zu wenig über das englische Schul-/Universitätssystem.

      Es handelt sich um eine wahre Geschichte und ist kein erfundener Roman. Mit der Reise wurden auch zwei Weltrekorde aufgestellt (Längste Taxifahrt und höchste Taxifahrt).

      Mehr zu der Tour gibts auch unter http://itsonthemeter.com/

      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen
  5. sehr spannend, da werd ich mal nachlesen, vielen Dank für den Tipp ;)

    AntwortenLöschen

Instagram: @Literameer