7 Bücher und 7 Autoren für 2017

15:19



Ich habe verschiedene Bücher die ich zum Teil schon seit Jahren mal lesen möchte. Genauso habe ich verschiedene Autoren von denen ich gerne mal etwas lesen möchte. Aber irgendwie bin ich dann zu beidem warum auch immer nie gekommen.

Deswegen habe ich mir vorgenommen dies im neuen Jahr zu ändern! Hier sind deswegen 7 Bücher die ich lesen und 7 Autoren / Autorinnen die ich kennen lernen möchte:

7 Bücher: 

1. Die Bücherdiebin - Markus Zusak
2. Der alte Mann und das Meer - Ernest Hemingway
3. Der Fänger im Roggen - J.D. Salinger
4. Wer die Nachtigall stört - Harper Lee
5. 1984 - George Orwell
6. Das Tagebuch der Anne Frank - Anne Frank
7. Schöne neue Welt - Aldous Huxley

7 Autoren / Autorinnen:

1. Leo Tolstoi
2. Jane Austen
3. Charles Bukowski
4. F. Scott Fitzgerald
5. Zadie Smith
6. Elif Shafak
7. Jules Verne

"Wer die Nachtigall stört" von Harper Lee liegt zusammen mit "Emma" von Jane Austen auf meinem SuB. Alle anderen Bücher habe ich noch nicht. Allerdings habe ich einiges schon auf meiner Merkliste der Onleihe. Mit Büchern bin ich also versorgt. Ich lege mir keine Regeln auf und werde nach Lust und Laune lesen. Ich freue mich auf neue literarische Bekanntschaften und bin gespannt, welche Punkte der beiden Listen ich Ende 2017 abhaken kann.


Im neuen Jahr werde ich auch wieder aktiver bloggen. Einige Rezensionen sind bereits vorgeschrieben und benötigen nur noch Bilder oder den letzten Feinschliff so dass ich sie bald veröffentlichen kann.

Ich wünsche euch Allen alles Liebe und Gute für das neue Jahr, viele tolle Bücher, viele Glücksmomente, Gesundheit und Zufriedenheit.

Liebe Grüße,
Julia

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Deinen Vorsatz finde ich spannend, wobei ich zugeben muss, dass ich mit einigen der Bücher, die man "kennen sollte", gar nicht warm geworden bin. ;) Aber "Wer die Nachtigall stört" ist toll (und in meinen Augen ein sehr gutes Buch für heiße Sommertage), damit wünsche ich dir spannende und intensive Lesestunden.

    Oh, und "Emma" ist meiner Meinung nach nicht das beste Buch, um einen Versuch mit Jane Austen zu wagen. Es gibt aber auch sehr viele Leserinnen, die gerade Emma besonders toll finden und sie dir erst recht ans Herz legen würden. Ich bin neugierig, wie dir dieser Roman gefällt! :)

    Viel Spaß und Erfolg mit deinen Vorhaben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob ich mit allen Büchern warm werde weiß ich natürlich auch noch nicht. Wenn mir etwas nicht gefällt, werde ich es auch weiterhin abbrechen, so wie alle anderen Bücher die mir nicht gefallen auch. Besonders skeptisch bin ich bei Jules Verne. Aber ich möchte es einfach auf einen Versuch ankommen lassen :)

      Dass "Wer die Nachtigall stört" etwas für heiße Sommertage ist habe ich jetzt schon öfter gehört. Vielleicht sollte ich es dann noch etwas auf dem SuB liegen lassen...

      Zu "Emma" habe ich schon viele unterschiedliche Meinungen gehört. Ich habe daher auch überlegt, ob es Sinn macht, mit diesem Buch mit Austen anzufangen. Aber vom Inhalt her reizt es mich am meisten. "Stolz und Vorurteil" reizt mich zum Beispiel gar nicht, weil ich schon verschiedene Verfilmungen gesehen habe. Von daher bin ich gespannt aufs Lesen :)

      Löschen
    2. Für einige Leute war "Emma" ja auch so überzeugend, dass es ihr Einsteigerbuch war und sie die Figur immer noch als Lieblingsfigur bezeichnen. Wie gesagt, ich bin gespannt, wie dir der Roman gefällt. :)

      Löschen
  2. Hi Julia,

    ich habe gerade gesehen, dass du dir einige Bücher und Autoren für dieses Jahr vorgenommen hast, das finde ich eine super Idee! Da ich dieses Jahr nach St. Petersburg fahren werde, habe ich mir Tolstoi auch fest vorgenommen. Wenn die Bücher nur nicht so dick wären...;-) Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und werde verfolgen, wie dir Bücher und Autoren so gefallen!

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,

      oh, St. Petersburg ist bestimmt super interessant. Da passt Tolstoi ja wirklich gut. Der Umfang schreckt mich auch noch etwas ab, aber ich hoffe, durch die Geschichten dafür entschädigt zu werden. Und auf dem Ebook-Reader hat man zumindest keinen dicken Schinken in der Hand.

      LG
      Julia

      Löschen
  3. Guten Abend,

    eine interessante Liste. "Die Bücherdiebin" fand ich wirklich schön und würde es definitiv empfehlen.
    "Schöne neue Welt" habe ich sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch gelesen (war Schullektüre) - das Buch hat mir aber in beiden Fassungen nicht zugesagt, obwohl ich damals ganz verrückt nach Dystopien war. Ich hatte damals gerade "Fahrenheit" gelesen und im Vergleich konnte die schöne neue Welt nur verlieren.

    Emma mochte ich auch nicht so gerne. Und leider ist es deswegen bei mir auch das einzige Buch der Autorin geblieben.
    Von George Orwell habe ich nur "Animal Farm" gelesen und "Der Fänger im Roggen" reizt mich auch noch.

    LG
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      auf die Bücherdiebin bin ich auch schon sehr gespannt. Das empfehlen irgendwie alle, die es gelesen haben.

      "Schöne neue Welt" habe ich auch schon mal zu Teilen im englisch Unterricht gelesen. Aber noch nie am Stück. Thematisch interessiert es mich, ich bin gespannt, wie ich jetzt den Schreibstil finde. "Fahrenheit" habe ich auch gelesen und mochte es.

      Auf Emma werde ich inzwischen immer gespannter, weil sie die Meinungen so spaltet.

      LG
      Julia

      Löschen

Instagram: @Literameer